Wie wird der berauschende wirkstoff von haschisch im körper abgebaut

Wie wird der berauschende Wirkstoff von Haschisch im Körper abgebaut?

Haschisch ist eine natürliche Substanz, die aus der Cannabispflanze gewonnen wird. Der Hauptwirkstoff von Haschisch ist das Tetrahydrocannabinol (THC), das für die berauschende Wirkung verantwortlich ist. Doch wie wird dieser Wirkstoff im Körper abgebaut? Schauen wir uns das genauer an.

THC-Abbau im Körper: Die Grundlagen

Nach dem Konsum von Haschisch gelangt das THC in den Blutkreislauf und wird schnell im Körper verteilt. Im Fettgewebe und in den Organen wird THC gespeichert und langsam wieder freigesetzt. Der Abbau von THC im Körper erfolgt hauptsächlich in der Leber durch verschiedene Enzyme. In diesem Prozess entstehen Metaboliten, die auch als Abbauprodukte bezeichnet werden. Einige dieser Metaboliten sind psychoaktiv, was bedeutet, dass sie ebenfalls die geistige Aktivität beeinflussen können.

Abbauprodukt Bedeutung Eliminationszeit
11-OH-THC Potentes psychoaktives Metabolit 12-36 Stunden
THC-COOH Nicht-psychoaktives Metabolit Bis zu 3 Wochen
THC-COO-glucuronide Wasserlösliches Abbauprodukt Bis zu 1 Woche
CBN Nicht berauschendes Cannabinoid 4-6 Stunden

Einflussfaktoren auf den Abbau von THC

Es gibt mehrere Faktoren, die bestimmen, wie lange THC im Körper bleibt und wie schnell es abgebaut wird. Dazu gehören:

  • Die Menge und Häufigkeit des Konsums: Personen, die regelmäßig Haschisch konsumieren, haben höhere THC-Spiegel im Körper und benötigen mehr Zeit, um es abzubauen.
  • Der Körperfettanteil: Personen mit einem höheren Körperfettanteil neigen dazu, THC langsamer abzubauen, da das THC im Fettgewebe gespeichert wird.
  • Metabolismus und Genetik: Jeder Mensch hat unterschiedliche Enzyme und Genetik, was bedeutet, dass einige Menschen THC schneller abbauen als andere.
  • Hydration und Ernährung: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und eine gesunde Ernährung können den THC-Abbau im Körper unterstützen.

Zusammengefasst wird der berauschende Wirkstoff von Haschisch, THC, hauptsächlich in der Leber abgebaut und in Form von verschiedenen Metaboliten ausgeschieden. Die Zeit, die der Körper benötigt, um THC abzubauen, variiert von Person zu Person und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu diesen Faktoren gehört die Menge des konsumierten Haschisch, die Häufigkeit des Konsums, der Körperfettanteil, der Stoffwechsel und die Genetik einer Person sowie die Hydration und Ernährung.